Ausbildungswochenende

Vom Freitag, den 18.10.2013, zum Samstag, den 19.10.2013, hielt die Jugendfeuerwehr Grabow ihr Ausbildungswochenende ab. Dafür zog die gesamte Jugendabteilung in das Grabower Gerätehaus ein. Die Nachwuchsretter sollten einen Tag, ähnlich dem einer Berufsfeuerwehr erleben. Dazu wurden zunächst  die Liegen aufgebaut und andere Kleinigkeiten vorbereitet. Die Fahrzeugbesatzungen wurden festgelegt und Aufgaben verteilt. 

Kurz darauf lief der Alarmgong schon das erste Mal an. Die Jugendfeuerwehr wurde zu einem Zimmerbrand im Grabower Waldstadion gerufen. Diese Übung war gerade abgearbeitet als der nächste Übungseinsatz rief. Es brannte eine Gartenlaube im Blievensdorfer Weg. Im Anschluss war endlich Zeit für eine Stärkung. Das Abendessen lag noch schwer im Magen als der Alarmton abermals ertönte. Einsatzort war wieder der Blievensdorfer Weg. Diesmal brannte eine Halle. Danach fuhren die Jugendlichen an die Wache zurück. Es kehrte langsam Ruhe für die Nacht ein. Aber dann hieß es Flächenbrand in der Berliner Straße. Diesmal gab es echte Flammen zu löschen.
Erschöpft vom Ausbildungstag konnte im Anschluss endlich die Nachtruhe beginnen. Doch wie auch im wahren Feuerwehrleben wurde diese durch einen Fehlalarm unterbrochen. 


Am Samstagmorgen galt es dann Nachzubereiten. Das Feuerwehrhaus wurde aufgeräumt sowie Bekleidung und Geräte gereinigt. Mit dem Grillen zum Mittag war das Ausbildungswochenende dann beendet.

Die Grabower Jugendfeuerwehr dankt allen Helfern und denen, die Örtlichkeiten für diese Maßnahme bereitgestellt haben.